Woman Sunbathe Sunny Summer Beach Relaxing Concept

1. Wird man im Vollschatten wirklich braun?

2. Viele sagen LSF 50 sei unnötig, mehr als Faktor 30 bräuchte man nicht. Stimmt das?
Prof. Dr. Trefzer, Leiter des Dermatologikums Berlin: “LSF 30 blockiert 97 Prozent der UV-Strahlung, ein 50er Faktor 98 Prozent. Dieser minimale Unterschied ist für die meisten tatsächlich nicht relevant. LSF 50 erhöht zwar die Schutzzeit, das verführt aber auch dazu, sich zu lange in der Sonne aufzuhalten – und Sonnenbrand, Hautkrebs und -Alterung zu riskieren. LSF 50 lohnt sich jedoch bei einer Lichtallergie oder Hauterkrankungen, die sich durch UV-Strahlen verschlechtern, z.B. Rosacea.”

3. Geht es auch ohne After-Sun-Lotion?
Prof. Dr. Trefzer: “Ihr Vorteil liegt meist darin, dass sie besondere, hautbesänftigende Stoffe wie Dexpanthenol, Hamamelis oder Aloe Vera enthalten. Eine gute feuchtigkeitsspendende Bodylotion reicht aber aus.

4. Gibt es etwas Neues, das bei einer Sonnenallergie hilft?

5. Hält die Tagescreme mit LSF 15 vom Morgen bis in die Mittagspause?

6. Wenn man zu Besenreisern neigt: Muss man die Beine extra vor der Sonne schützen?
Prof. Dr. Trefzer: “Bei Hitze können sich die Blutgefäße tatsächlich weiten und Besenreiser begünstigen. Am besten funktioniert da natürlich ein textiler Sonnenschutz-oder, beim Sonnenbad, ein Produkt mit mind. LSF 30.”

7. Der Körper braucht bekanntlich Vitamin D, das nur durch Sonnenlicht gebildet wird. Wird dies durch einen ständigen LSF nicht eingeschränkt?

8. Soll man das Gesicht vor dem Sonnen abschminken?

9. Sollte man nach dem Sonnen eher heiß oder kalt duschen?

10. Kann man gegen starkes Schwitzen bei Hitze irgendetwas tun?

11. Woran liegt es, wenn sich das Dekolleté trotz Sonnencreme immer wieder rötet?
Prof. Dr. Trefzer: “Eventuell an einer Überempfindlichkeit gegen Sonnenlicht – das sollte ein Dermatologe abklären. Schuld an den Rötungen und einer Erweiterung der Gefäße kann auch Alkoholgenuss sein, auf den man in der Sonne besser verzichtet.”

12. Wie verschwinden Pigmentflecken, die sich in der Sonne bilden?
Prof. Dr. Trefzer: “Wer dazu neigt, beugt von März bis Oktober selbst an Tagen ohne starke Sonne mit LSF 30 auf Gesicht, Hals, Handrücken, Unterarmen vor. Viele flecken verblassen auch wieder. Dauerhaft lassen sie sich mit einer Laserbehandlung beim Dermatologen entfernen.”

13. Gibt es endlich mattierende Sonnencremes fürs Gesicht?

14. Wie lange hält wasserfester Sonnenschutz?

15. Was ist der Unterschied zwischen chemischen und physikalischen Lichtschutzfiltern?