Vortrag zum Thema Nasenkorrekturen von Dr. Rupprecht auf der Jahrestagung der DGÄPC in Berlin

Dr. Rupprecht hat am 02.12.2018 einen Vortrag aus seinem Spezialgebiet der ästhetischen und funktionalen Nasenkorrekturen auf der Jahrestagung der DGÄPC (Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie) gehalten. Unter dem Titel „Vermeidung und Behandlung von Komplikationen bei Rhinoplastiken“ hat Dr. Rupprecht mehr als eine halbe Stunde aus seiner über 15-jährigen und mehr als 2000 Nasenoperationen umfassenden Erfahrung berichtet.
Wesentlicher Inhalt des Vortrags waren Vorgehensweisen und Operationstechniken um von vornherein Komplikationen bei Nasenkorrekturen zu vermeiden – von Planungsfehlern über Wundheilungsstörungen bis hin zu unschönen ästhetischen Ergebnissen.

Nasenkorrekturen gelten als der schwierigste Eingriff in der ästhetisch-plastischen Chirurgie und sollten nur von entsprechend spezialisierten Ärzten durchgeführt werden.