Das jährlich und 2017 bereits zum 16. Mal stattfindende Symposium “Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie” des Landesverbandes Berlin der DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen) hatte dieses Jahr das Thema “Plastische Chirurgie beim älteren Menschen”.

Dr. Rupprecht hat hierbei den Vortrag zum Thema “Hautkrebschirurgie” übernommen.

Unter dem Titel “Hautkrebs beim älteren Patienten” hat Dr. Rupprecht seine plastisch-chirurgischen Fachkollegen über die vielfältigen Aspekte der plastisch-chirurgischen Therapie von bösartigen Hauttumoren bei älteren Patienten informiert.

Hauttumoroperationen – sowohl bei gutartigen als auch bei bösartigen Tumoren – und die nachfolgende Rekonstruktion unter ästhetischen Gesichtspunkten sind eines der Spezialgebiete von Dr. Rupprecht. Er blickt in diesem Bereich auf eine Erfahrung von mehr als 20 Jahren und mehr als 15.000 Operationen zurück. Gerade beim Thema Hautkrebsoperationen ist die doppelte Facharztqualifikation von Dr. Rupprecht als Plastischer & Ästhetischer Chirurg sowie als Dermatologe besonders wertvoll für die Patienten.