Selektive thermische Lipolyse

Was ist SlimME™?

Das SlimME™ System funktioniert auf der Grundlage von Gewebeerwärmung. Diese wird durch ein Zusammenwirken von gleichmäßigem Ultraschall und Radiofrequenz erzielt und durch eine anschließende Lymphdrainage komplettiert. Das SlimME™ System ist zur kosmetischen und ästhetischen Körpermodellierung bestimmt. Das System bietet bei Fettpölsterchen im Flanken- und Bauchbereich, sowie den Oberschenkelinnenseiten eine effektive und schonende Alternative zur Fettabsaugung (Liposuktion). Das Verfahren ist kein Programm zur Gewichtsreduktion und kann eine gesunde Lebensführung nicht ersetzen. Die Behandlungsergebnisse können wie bei allen Behandlungen in der Medizin von Mensch zu Mensch variieren.

Für wen ist SlimME™ geeignet, für wen nicht?

Das Verfahren der selektiven thermischen Lipolyse ist besonders gut für normalgewichtige Menschen mit hartnäckigen Fettpolstern geeignet, die trotz regelmäßigem Sport und einer ausgewogenen Ernährung bestehen bleiben. Von der Behandlung stark übergewichtiger Menschen mit SlimME™ wird Abstand genommen. Bei größeren und dickeren Fettpolstern stellt das Verfahren keine Alternative zur Fettabsaugung dar.

Ist SlimME™ sicher?

Die Entwicklung von SlimME™ basiert auf umfangreichen Forschungen und hat ein sicheres und wirksames Verfahren hervorgebracht. Energiebasierte Behandlungsverfahren sind nicht für jede Person geeignet, daher sind eine vorangehende ausführliche Beratung und Indikationsstellung durch den behandelnden Arzt/Ärztin erforderlich.

Wie funktioniert SlimME™?

Das SlimME Gerät erhöht die Temperatur im Fettgewebe. Die dadurch erzeugte Wärmewirkung führt zur Zerstörung der Fettzellen. Es wird ein gleichbleibender Ultraschall parallel zum Körper abgegeben. Die Zerstörung der Fettzellen führt zu einer  Verbesserung der Körperkontur in den behandelten Bereichen.

Wie schnell sehe ich Ergebnisse?

Die Wirkung entfaltet sich nach und nach. Die ersten Ergebnisse zeigen sich innerhalb von einem Monat, die Maximalwirkung wird nach drei Monaten erreicht.

Was werde ich während der Behandlung spüren?

Sie werden zunächst Kälte wahrnehmen, wenn der Applikator auf den Körper aufgelegt wird. Durch die Kühlung des Applikators wird die Haut während des Verfahrens geschützt. In der zweiten Phase spüren Sie, wie Ihre Haut in die Öffnung des Applikators hineingezogen wird. Während der Abgabe des Ultraschalls kommt es zu einem Wärmegefühl im Gewebe. Eventuell fühlen sich einigen Stellen auch heiß an. Das ist normal und geht schnell vorüber. Im letzten Schritt erfolgt eine kurze Abgabe von Radiofrequenz. Dies dient der Hautstraffung.

Welche Vorteile bietet SlimME™ gegenüber einer Kryolipolyse (Fettvereisung)?

Die Behandlungsdauer ist deutlich kürzer und erfordert in der Regel nur eine einmalige Sitzung. Durch die integrierte Radiofrequenzbehandlung wird zusätzlich auch eine Straffung der behandelten Areale erreicht. Da unsere pigmentbildenden Zellen der Haut (Melanozyten) kälteempfindlich sind, kann es durch  das „Einfrieren“ des Gewebes zu einem Pigmentverlust der Haut an den behandelten Arealen kommen. Durch das SlimME™ ist dagegen ein Pigmentverlust nicht zu befürchten.